Veranstaltungen

Mitteilung

AULINGER verstärkt Kartellrecht mit Prof. Dr. Johannes Heyers

AULINGER verfolgt seit mehreren Jahren konsequent den Ausbau des Bereichs Kartellrecht, der für Mittelstand und Großunternehmen gleichermaßen wichtig ist und immer mehr an Bedeutung gewinnt. So berät AULINGER mit dem renommierten Kartellrechtsteam um den Equity-Partner Dr. Andreas Lotze gegenwärtig in mehreren bundesweit bekannten Verfahren. Für Aufsehen sorgte etwa die jüngst mit einer Verfahrenseinstellung abgeschlossene Vertretung eines ehemaligen Bereichsvorstands von ThyssenKrupp im Schienenkartell vor der Wirtschaftsstrafkammer des LG Bochum. Nach wie vor nicht abgeschlossen ist in diesem Zusammenhang die zivilrechtliche Inanspruchnahme des früheren Vorstands auf rund 300 Mio. EUR Schadensersatz.

Auch die Marktposition bei der Geltendmachung kartellrechtlicher Schadensersatzansprüche konnte weiter ausgebaut werden. Hier vertritt AULINGER u. a. einen namhaften Marmeladenhersteller gegen die Zuckerkartellanten. In dieser zivilrechtlichen Auseinandersetzung steht der Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem LG Hannover nächsten Monat an. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang weiter die gegenwärtige Vertretung namhafter kommunaler Unternehmen gegen die am LKW-Kartell Beteiligten. AULINGER berät darüber hinaus auch in allen weiteren Bereichen des Kartellrechts wie Bußgeldverfahren und Fusionskontrolle seit mehreren Jahren mit hoher Expertise.

Mit dem Eintritt des 44jährigen Prof. Dr. Johannes Heyers zum Mai 2017 wird das Kartellrecht bei AULINGER substantiell verstärkt und ausgebaut.

Nach Habilitation mit einer kartellrechtlich-ökonomischen Arbeit zum Thema „Facilitating Practices“ der Juristischen Fakultät in Münster im Jahr 2009 hatte Heyers mehrere Vertretungsprofessuren sowie ordentliche Professuren an Lehrstühlen in Göttingen, Bonn, Münster und zuletzt an der Freien Universität Berlin inne. Neben seiner wissenschaftlichen Laufbahn arbeitete Heyers stets intensiv gutachterlich, vor allem zu aktuellen versicherungskartellrechtlichen Fragestellungen. Diesen Bereich wird Heyers durch seinen Wechsel auf die Beraterseite bei AULINGER fortführen.

Der Zugang von Heyers unterstreicht die bei AULINGER seit Jahren verfolgte Strategie des Ausbaus von Bereichen, die gleichermaßen für Mittelstand und Großkonzerne relevant sind.

„Erfahrene Berater im Kartellrecht sind Grundvoraussetzung unseres Full-Service-Ansatzes. Dabei steht die fachlich hohe Qualität der Beratung für unsere Mandanten im Zentrum. Wir heißen Herrn Prof. Heyers herzlich willkommen! Denn mit ihm werden wir unsere Marktposition im Kartellrecht weiter ausbauen“, kommentiert Dr. Stefan Mager, Managing Partner bei Aulinger.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zurück zur Übersicht