Alexander Ockenfels

Rechtsanwalt

 

Tätigkeitsgebiete

Fremdsprachen

Kontakt

Frankenstraße 348
45133 Essen
Telefon +49 (0) 201 95 98 6-20
Telefax +49 (0) 201 95 98 6-99
alexander.ockenfels@aulinger.eu

Publikationen

  • Kommentierung zu §§ 102, 107, 136, 142 GWB (gemeinsam mit Gregor Franßen), in: Byok/Jaeger (Hrsg.), Kommentar zum Vergaberecht, 4. Auflage 2018
  • LAGA M 20 ist taugliche Konkretisierung des Gebots der Schadlosigkeit; Besprechung der Entscheidung des OVG Sachsen-Anhalt, Urteile vom 07.12.2016 – 2 L 17/14 und 2 L 79/14, in: Zeitschrift für das Recht der Abfallwirtschaft (AbfallR) 2017, S. 173
  • Auftraggeber spart: Auftragsschwellenwert nicht erreicht! Besprechung der Entscheidung des ÖLG Düsseldorf, Beschluss vom 02.11.2016 – Verg 21/16, in: Vergabepraxis & -recht (VPR) 2017
  • Weniger Mitarbeiter als (objektiv) notwendig angegeben: Angebotsausschluss! Besprechung der Entscheidung des ÖLG Dresden, Beschluss vom 23.09.2016 – Verg 3/16, in: Vergabepraxis & -recht (VPR) 2017, S. 2384
  • Schadensersatz auch ohne Inanspruchnahme von Primärrechtsschutz! Besprechung der Entscheidung des ÖLG Saarbrücken, Urteil vom 15.06.2016 – 1 U 151/15, in: Vergabepraxis & -recht (VPR) 2016, S. 198
  • Drum prüfe, wer sich selbst bindet: Kein nachträglicher Verzicht auf geforderte Nachweise! Besprechung der Entscheidung der VK Nordbayern, Beschluss vom 10.11.2015 – 21.VK-3194-29/15, in: Vergabepraxis & recht (VPR) 2016, S. 81
  • Kommentierung zu §§ 47 bis 54 KrWG, in: Kopp-Assenmacher (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Kreislaufwirtschaftsgesetz, 2014
  • Zur Anwendbarkeit und Reichweite bodenschutzrechtlicher Sanierungspflichten, in: Zeitschrift für Deutsches und Europäisches Wasser-, Abwasser- und Bodenschutzrecht (W+B) 2014, S. 205 f.
  • Die “Mantelverordnung”: Zum Arbeitsentwurf des BMU vom 31.10.2012; in: Franzius/Altenbockum/Gerhold (Hrsg.), Handbuch Altlastensanierung und Flächenmanagement, 70. Ergänzungslieferung: September 2013 (zusammen mit Gregor Franßen)
  • Neues Wasserrecht für Nordrhein-Westfalen, 2010, zusammen mit Nikolaus Söntgerath, Birgit Beckmann, Hermann Spillecke

Vita

1997-2004 Studium der Rechtswissenschaften an der Albertus Magnus Universität Köln
2004 Referendarexamen
2005-2007 Referendariat in NRW
2007-2008 Assessorexamen
2007-2008 Rechtsanwalt in einer auf das Umweltrecht spezialisierten Kanzlei, Köln
2008-2010 Referent im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
2010-2012 Referent (Regierungsrat) Im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg
2012-2017 Rechtsanwalt, Heinemann & Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft Mbb, Essen
2018 Rechtsanwalt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft MbH, Essen
2018 Eintritt bei Aulinger

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA)
  •  Ingenieurtechnischer Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA)
  • Deutsches Vergabenetzwerk (DVNW) Düsseldorf