Referendariat bei AULINGER

Das Referendariat ist für die meisten Juristen die wichtigste Orientierungsphase für den Einstieg in den Beruf. Gleichzeitig müssen Sie sich aber auch auf Ihr zweites Staatsexamen vorbereiten. Bei uns können Sie beides: Sie lernen die spannende Arbeit in einer Wirtschaftskanzlei hautnah kennen und trainieren zugleich Ihre Fähigkeit, Sachverhalte aufzubereiten, Rechtsfragen auf den Punkt zu prüfen und den Leser Ihrer Stellungnahmen und Schriftsätze zu überzeugen und, wenn Sie wollen, Ihre Rechtsauffassung auch mündlich zu präsentieren.

Die Anwaltsstation oder Wahlstation bieten zudem eine exzellente Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens. Mehrere unserer Anwältinnen und Anwälte haben ihre Entscheidung für unsere Partnerschaft während der Referendarzeit getroffen. Daher sind uns Referendarinnen und Referendare besonders willkommen, die eine spätere Tätigkeit in der Anwaltschaft anstreben.

Unsere Referendare bewerben sich meist schon für einen bestimmten Schwerpunkt und werden dann einem erfahrenen Anwalt dieses Rechtsgebietes zugeordnet. Sie arbeiten aber in der Regel mit allen Anwälten aus dem Team zusammen und haben bei Interesse auch die Gelegenheit, sich die Arbeit anderer Fachgruppen anzusehen. Ein entsprechender Schwerpunkt im Studium ist natürlich hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich. Wichtig ist uns, dass Sie Lust haben, sich auf unsere Mandanten und die Arbeit mit uns einzulassen. Dann werden Sie schnell Teil des Teams sein.

Stimmen zum Referendariat:

„Manchmal ist es einfach wichtig, Ideen nicht nur im eigenen Kopf zu wälzen, sondern mit jemandem zu diskutieren. Daher sind mir Referendare besonders willkommen, die zuhören können, aber auch ihren eigenen Kopf haben und kritische Fragen stellen. So profitieren beide Seiten von der Station am meisten“, so Dr. Cornelius Kruse, Mitglied der Fachgruppe Gesellschaftsrecht und seit 2005 bei AULINGER Rechtsanwälte | Notare.

Übrigens: Wir halten gerne auch nach dem Referendariat noch Kontakt zu Ihnen. Jedes Jahr treffen sich Anwältinnen, Anwälte, Referendarinnen, Referendare und Ehemalige zu unserem Referendartreffen in einer Bochumer Gaststätte, tauschen Erinnerungen aus, fachsimpeln und feiern gemeinsam. Denn nur wer feiern kann, kann auch arbeiten!