Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Das neue Recht der Arbeitnehmerüberlassung: Fremdpersonaleinsatz und seine Möglichkeiten und Grenzen

Das Thema unseres ersten Arbeitsrechts-Frühstücks 2017 ist eine zentrale gesetzliche Neuregelung: das neue Arbeitnehmerüberlassungsrecht. Es beinhaltet zentrale Änderungen, etwa die neue Höchstdauer von 18 Monaten für die Überlassung von Arbeitnehmern, einen deutlich verschärften equal-pay-Anspruch für  Leiharbeitnehmer sowie ein Transparenzgebot mit zusätzlichen Hinweis- und Zitierpflichten.

Nicht nur die klassischen Verleiher und ihre Kunden müssen sich mit diesem Gesetz auseinandersetzen. Vielmehr bergen der Einsatz von Fremdpersonal im Unternehmen und die Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen auf einem Betriebsgelände neue Risiken, denen durch eine noch sorgfältigere Vertragsgestaltung Rechnung getragen werden muss. Anderenfalls drohen nicht nur Bußgelder, sondern auch das Entstehen eines Arbeitsvertrages mit dem Leiharbeitnehmer – z.T. auch gegen dessen Willen – und die Verpflichtung zur Nachzahlung von Vergütung und Sozialversicherungsbeiträgen.

Bis zum Inkrafttreten der Neuregelung am 01.04.2017 sollte jedes Unternehmen bestehende Verträge prüfen und ggf. anpassen, um die scharfen gesetzlichen Sanktionen zu vermeiden.

Um Sie dafür auf den aktuellen Stand zu bringen, laden wir Sie herzlich ein zu unserem

1. Arbeitsrechts-Frühstück 2017
— Das neue Recht der Arbeitnehmerüberlassung: Fremdpersonaleinsatz und seine Möglichkeiten und Grenzen —
am Donnerstag, den 09.02.2017, 8.30 bis 10.30 Uhr,
im ATLANTIC Congress Hotel Essen (Norbertstraße 2a, 45131 Essen)

ein. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zu Diskussionen bei einem kleinen Imbiss.

Gerne nehmen wir Anmeldungen per E-Mail (anna.becker@aulinger.eu) entgegen. Wir würden uns freuen, Sie – und gegebenenfalls weitere Interessenten – am 9. Februar begrüßen zu können.

Dr. Ralf Heine, M.M.Inken Hansen


alle aktuellen Veranstaltungen