Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Arbeitsfrühstück Datenschutz: Die EU-Datenschutzgrundverordnung – Was haben Unternehmen zu beachten?

Das EU-Parlament hat im April dieses Jahres die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) verabschiedet, welche nach einer zweijährigen Übergangsfrist zum Mai 2018 in Kraft treten wird. Verbunden hiermit sind vielfältige Änderungen und umfangreiche neue Anforderungen, die Anpassungen der Datenschutzorganisation in den Unternehmen erforderlich machen. Dies nicht nur aufgrund des im Vergleich zur aktuellen Gesetzeslage erheblich ausgeweiteten Bußgeldrahmens sowie der erweiterten Haftung für Verantwortliche. Gleichermaßen enthält die EU-DSGVO erweiterte Dokumentations- und Nachpflichten sowie verschärfte Regelungen zur Datensicherheit und zum technischen Datenschutz.

Im Rahmen unseres zweiten

Arbeitsfrühstück Datenschutz:
Die EU-Datenschutzgrundverordnung – Was haben Unternehmen zu beachten?

am Donnerstag, den 22. September 2016, 8.30 bis 11.00 Uhr, AULINGER Rechtsanwälte | Notare, Josef-Neuberger-Straße 4, 44787 Bochum wird Ihnen Herr Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Ralf Heine, M.M., die wesentlichen Änderungen der EU-DSGVO gegenüber der aktuellen Rechtslage nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zusammenfassen. Als zert. Datenschutzbeauftragter (TÜV®) wird er Ihnen ebenso einen Überblick darüber geben, welche Maßnahmen Sie ergreifen und an welchen Stellen Sie Anpassungen Ihrer Datenschutzorganisation vornehmen sollten, um den neuen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldungen per E-Mail (vanessa.blaszyk@aulinger.eu) entgegen. Wir würden uns freuen, Sie – und gegebenenfalls weitere Interessenten – am 22. September 2016 begrüßen zu können. Zur Erleichterung unserer Planung bitten wir um möglichst frühzeitige Anmeldung.

Dr. Ralf Heine, M.M.


alle aktuellen Veranstaltungen