Mandanteninformationen

Mandanteninformationen

In eigener Sache

Seit über 10 Jahren hat unser Partner Dr. Andreas Eickhoff als Managing Partner entscheidenden Einfluss auf die Geschicke der Kanzlei genommen. Diese Aufgabe hat er nunmehr an unsere Partner Dr. Achim Tempelmann und Dr. Stefan Mager übergeben, die ihn als Co-Managing Partner ablösen. Selbstverständlich bleibt Andreas Eickhoff der Partnerschaft als Rechtsanwalt und Notar sowie Teil der Praxisgruppe Gesellschaftsrecht weiterhin voll erhalten.

Zum Jahreswechsel ist die Partnerschaft außerdem um zwei neue Partner gewachsen. Dr. Cornelius Kruse und Dr. Stephan Löwisch gehören seit dem 01.01.2016 zum Partnerkreis. Beide sind ebenfalls Mitglieder unserer Praxisgruppe Gesellschaftsrecht.

Über Stefan Mager gibt es noch eine weitere erfreuliche Nachricht zu vermelden. Ihm ist der Titel des Fachanwalts für Vergaberecht verliehen worden. Damit dürfte er einer der ersten Anwälte überhaupt sein, die sich mit diesem noch „frischen“ Fachanwaltstitel schmücken dürfen. Daneben ist er auch Vorsitzender des Fachausschusses Vergaberecht der Rechtsanwaltskammer Hamm.

Zuletzt noch der Hinweis, dass AULINGER Rechtsanwälte | Notare nach dem JUVE-Handbuch 2015/2016 zu den Top 50-Wirtschaftskanzleien in Deutschland zählt. Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserem Anspruch und der täglichen Arbeit für unsere Mandanten.

Eine ebenso informative wie unterhaltsame Lektüre wünschen Ihnen Ihre AULINGER Rechtsanwälte | Notare mit der ersten Ausgabe im Jahr 2016.

Für Fragen, Anregungen und Kritik stehen wir alle Ihnen gern zur Verfügung.

Wenn Sie unsere Mandanteninformationen regelmäßig auf elektronischem Weg erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden.


Aktuelle Veröffentlichungen unserer Rechtsanwälte

  • Kommentierung § 118 GWB, §§ 7, 42 bis 51 VgV, §§ 7, 45 – 50 SektVO, §§ 6 bis 6 e VOB/A EU

    in: Beck’scher Vergaberechtskommentar, in 2 Bänden, 3. Auf. 2017, Hrsg. Burgi / Dreher

  • Unter welchen Voraussetzungen sind Finanzhilfen, die öffentliche Unternehmen anderen Unternehmen gewähren, als Beihilfen i.S.d Art. 107 Abs. 1 AEUV zu qualifizieren?

    in: kommunal 12/2017

  • Große Freiheit bei der Vergabe?

    in: Kommunal 5/2017, S. 38 f.

  • Konkretisierte Kriterien für die Inhouse-Vergabe

    in: NZBau 2017, S. 342 ff.

  • Rationalisierung – Priorisierung – Rationierung

    in: Der Gynäkologe 2017, S. 319 ff.

Mandanteninformation als PDF